Seit 25.05.2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend DSGVO) in Kraft.

Daher bin ich verpflichtet, Sie entsprechend zu informieren.

Die DSGVO, die am 25.05.2018 in Kraft trat, sorgt für eine einheitliche

Datenschutzgesetzgebung in der gesamten Europäischen Union. Sie findet unabhängig vom

Sitz für alle Anwendung, die die persönlichen Daten von natürlichen Personen aus der EU

verarbeiten. Der Begriff Verarbeitung ist sehr weit gefasst und bezieht sich auf alle mit

personenbezogenen Daten verbundene Aspekte, wie Beispielsweise den Umgang und die

Verwaltung von Daten, einschließlich Sammlung, Speicherung, Nutzung und Vernichtung

dieser Daten!

 

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für Hebamme Christine Schlenker. Eine Nutzung

der Internetseiten der Hebamme ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten

möglich.

Die Internetseite der Hebamme erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene

Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese

allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden

können die verwendeten Browsertypen und Versionen, das vom zugreifenden System verwendete

Betriebssystem, die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite

gelangt die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite

angesteuert werden, das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, eine Internet-

Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und sonstige

ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere

informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Hebamme keine Rückschlüsse

auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte meiner

Internetseite korrekt auszuliefern, die Inhalte meiner Internetseite sowie die Werbung für diese zu

optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der

Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines

Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym

erhobenen Daten und Informationen werden durch die Hebamme daher einerseits statistisch und

ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit des Unternehmens zu

erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen

Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine

betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

 

Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten;

Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die

personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Ich kläre Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich

vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften, Abrechnung mit Krankenkassen)) oder sich auch aus

vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu

einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person mir personenbezogene Daten

zur Verfügung stellt, die in der Folge durch mich verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist

beispielsweise verpflichtet, mir personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn die Hebamme mit

Ihnen einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur

Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer

Bereitstellung personenbezogener Daten durch die Betroffenen muss sich die Betroffene an mich als

Hebamme wenden. Ich kläre Sie darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten

gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Betreuungsabschluss erforderlich ist, ob eine

Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die

Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

 

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der

Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit

datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Hebamme Christine Schlenker

Am Grenzgraben 13

15345 Rehfelde

Deutschland

Tel.: 033435/76295

E-Mail: info@hebamme-schlenker.de

Website: www.hebamme-schlenker.de

 

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche

Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter Essen tätig ist, in

Kooperation mit den Datenschutz Anwälten der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE |

Rechtsanwälte erstellt und angepasst.

 

Die vollständige Erklärung finden Sie unter

dsgvo-gesetz.de